Allgemeines zur Penisverlängerung

Penisverlängerung – Der Kampf um jeden Zentimeter

Laut zahlreicher internationaler Studien sind mehr als 68 Prozent der Männer mit Ihrer Penisgröße unzufrieden. Das Gefühl, das der Umfang und die Länge des eigenen Penis nicht der Norm entspricht, kann am Selbstbewusstsein nagen.

Warum ist der Gedanke an eine Penisverlängerung für viele Männer so wichtig?

Männer, deren Penis kürzer als 6 Zentimeter lang ist, leiden zumeist unter Komplexen. Kleine Penisse hat es schon immer gegeben, daher sind die medizinischen Versuche, den Penis nach Beendigung der Pubertät, zu strecken, nicht neu.
Im Grunde, aus medizinischer Sicht gesehen, ist ein kleiner Phallus keine schlechte Laune der Natur, sondern genauso für die sexuellen Freuden nutzbar, wie ein größerer Penis.

Im Durchschnitt ist ein schlaffer Penis zwischen 7 und 10 Zentimeter lang. Tritt dann die Erektion ein, liegt die Durchschnittslänge eines erigierten Penis zwischen 12 und 17 Zentimeter, bei einem Umfang von 10 bis 15 Zentimeter. Die meisten Vaginalnerven einer Frau befinden sich im äußeren Bereich der Vagina. Sie reichen lediglich bis zu 2 Zentimeter in die Vagina hinein. Laut diesen medizinischen Erkenntnissen müsste jede Frau, auch mit einem kurzen Penis, ausreichend stimuliert werden können, um einen Orgasmus zu bekommen.

Leider wird das Tabuthema „Kleiner Penis“ im Alltag ganz anders erlebt. Männer, die einen kleinen Penis haben, trauen sich kaum mit anderen in die Sauna zu gehen. Selbst ein gemeinsamer Gang zum Pissoir kann Nerven kosten. Mit der Zeit rutscht der Wunsch nach einem größeren Penis so in den Vordergrund, dass die Realität nicht mehr klar wahrgenommen werden kann. Ist es erst einmal so weit gekommen, können tatsächlich Potenzprobleme die Folge sein. Diese sind allerdings in den wenigsten Fällen funktionell begründet, sondern eher psychosomatisch.
Bei Partnerinnen von Männern mit einem Mikropenis konnten ebenfalls psychosomatische Orgasmusprobleme beobachtet werden. Obwohl der rein körperliche Ablauf bei einem Orgasmus durchaus auch durch einen Mikropenis ausgelöst werden kann, kommt es in den seltensten Fällen dazu. Allein schon durch die Optik des kleinen Penis, bilden sich Frauen ein, nichts spüren zu können, wenn es zur sexuellen Zweisamkeit kommt. Tatsächlich ist dann eine sexuelle Erregung kaum spürbar.

Kein Wunder, dass Männer alles tun würden, um einige Zentimeter mehr Penislänge zu erreichen. Da es sich bei dem Penis um einen Schwellkörper aus Bindegewebe handelt helfen keine Kräuter oder Medikamente, um das Peniswachstum anregen zu können. Salben und Pillen haben keinerlei Auswirkungen allerdings können Penisextender hilfreich sein. Mehr als 2 bis 4 Zentimeter mehr Länge sollte sich allerdings kein Mann erhoffen. Trotzdem ist es möglich, dass aufgrund der vermehrten Blutzirkulation, der Dehnung des Bindegewebes und der Neubildung von Bindegewebszellen, dauerhaft eine Penisverlängerung möglich wird.

Männer, die sich eine Penisverlängerung wünschen, werden oft belächelt. Dabei stehen sie mit ihren intimsten Wünschen genauso dar, wie Frauen, die sich eine Brustvergrößerung wünschen. Leider erhalten Frauen, mit dem Wunsch nach einer Brustvergrößerung, weitaus mehr Unterstützung aus Ihrem Umfeld, wie Männer, die unter einem zu kleinen Penis leiden. Es handelt sich daher immer noch um ein Tabuthema, über das kein Mann gerne spricht. Daher ziehen sich viele Männer aus dem aktiven Leben, gemeinsam mit Freunden zurück, wenn sie sich unverstanden fühlen. Ob beim Sport in der Sporthose, in der Badehose, aber auch in der Jeans, überall fühlen sie sich durchschaut. Das Gefühl, das alle Menschen nur auf die sichtbare oder eher unsichtbare Erhöhung zwischen den Beinen, im Lendenbereich schauen, ist allgegenwärtig. Es ist daher schon aus psychologischer Sicht wichtig, dass unzufriedene Männer mit einem Mikropenis ernst genommen und gefördert werden.

Ursachen der Unzufriedenheit mit dem Penis

Zwischen Männern findet nicht nur im täglichen Leben ein Konkurrenzkampf statt, sondern auch im Bereich der Sexualität. Leider hält sich bei den meisten Frauen das hartnäckige Gerücht, dass ein großer Penis mehr Freude bereitet, als ein kleiner Penis. Derartige Aussagen werden durch Pornobilder und Filme, die online leicht verfügbar sind, noch manifestiert. Männer, die nicht so gut bestückt sind, können daher schnell Minderwertigkeitskomplexe bekommen. Dabei ist diese weitläufige Theorie in keinster Weise belegt. Es gibt auch Frauen, die klein und eng gebaut sind, die durch den Sex mit einem großbestückten Mann Schmerzen bekommen können.

Bei dem männlichen Glied wird zwischen einem Fleischpenis und einem Blutpenis unterschieden. Der, als Fleischpenis bezeichnete Penis ist in unerigiertem Zustand ziemlich groß, und wird bei Erregung nur härter, aber nicht viel größer. Der Blutpenis dagegen besteht aus sehr großen Schwellkörper, die im erschlafften Zustand kaum sichtbar sind. Der unerigierte Blutpenis wirkt daher eher klein und harmlos. Erstaunlich ist dann die Veränderung, wenn die Erektion einsetzt. Der Blutpenis wird wesentlich größer als vermutet, schrumpft allerdings nach dem Samenerguss wieder klein zusammen.

Ob in der Schule, beim Sport, nach der Arbeit oder beim Militär, Männer duschen häufig gemeinsam. Der Blick auf den Penis den Nachbarn bleibt da nicht aus. Wer nicht so gut bestückt ist, wie die Freunde und Bekannten, fühlt sich dann schnell minderwertig. Dieses Empfinden wird noch verstärkt, wenn der erste Ausflug in einen Sexshop unternommen wird. Die als Sex Toys angebotenen Dildos und Vibratoren sind derart groß, dass das eigene Selbstvertrauen noch weiter gemindert wird. Kaum ein Mann kann mit einem anderen Mann über die eigenen Komplexe sprechen. Mit den Eltern erscheint den meisten ein Gespräch ebenfalls als unmöglich. Lediglich ein Arzt wird hin und wieder ins Vertrauen gezogen, wenn die Sehnsucht nach einem größeren Penis immer intensiver wird. Eines sollte aber immer bedacht werden. Da die Penisgröße letztendlich auch von der Durchblutung und der Größe des Schwellkörpers abhängig ist, sollte als Erstes einmal eine gute Durchblutung gewährleistet werden. Raucher leiden allgemein unter einer eingeschränkten Durchblutung, auch im Penisbereich.

Tipps, Lösungsvorschläge, medizinische Möglichkeiten:

Die manuelle Massage

Eine manuelle Massage kann durchaus die Durchblutung der Schwellkörper anregen, und zudem das Gewebe dehnen. Damit ein Penis vergrößert werden kann, muss das vorhandene Gewebe in den meisten Fällen so schmerzfrei wie möglich gedehnt werden. Beim Jelquing soll eine Penisverlängerung bis zu 8 Zentimeter möglich sein, bei einer zeitgleichen Penisverdickung von 3 Zentimetern im Umfang. Diese traditionelle Melktechnik des männlichen Gliedes wird schon seit Jahrhunderten mit Erfolg angewendet. Sie steigert die Durchblutung und dehnt im Laufe der Zeit den Schwellkörper. Wichtig ist, dass die melkenden Bewegungen von der Peniswurzel bis zur Eichel hin ausgeführt werden. Die Massage sollte regelmäßig, täglich durchgeführt werden, damit eine sichtbare Penisverlängerung erkennbar wird.

Bei der Sadhu-Technik wird das Prinzip der Jelq-Technik als Grundlage genommen, und durch einen erhöhten Druck auf die Schwellkörper ein wenig verändert. Die Sadhu Technik kommt ursprünglich aus Indien und wird bei jungen Männern, ab Beginn der Pubertät durchgeführt. Teilweise werden zusätzlich Gewichte an den Penis gehängt, damit das Schwellkörpergewebe gestreckt wird, und sich zusätzliche Zellen bilden. Ganz ähnlich funktionieren Penis-Extender

Der Penisextender (Gurt- / Vakuum-, Stangenextender)

Mithilfe von einem Penisextender wird der Penis sanft aber stetig den ganzen Tag über durch Unterdruck behandelt. Der Schwellkörper wird gedehnt, sodass sich nachweislich vermehrt neue Zellen in diesem Bereich bilden. Um wirklich eine erkennbare Penisvergrößerung erreichen zu können, muss ein Penisextender mindestens 6 bis 8 Stunden täglich getragen werden. Die neuesten Modelle sind so unauffällig und klein gestaltet, dass sie auch bei der Arbeit oder über Nacht verwendet werden können. Häufig ist der Extender genau an den Penis angepasst, damit Verletzungen des Gewebes oder der Schwellkörper ausgeschlossen werden können. Wissenschaftler haben feststellen können, dass sich durch das stetige Tragen von Penisextender durchaus eine dauerhafte Penisvergrößerung ergibt. Da nicht jeder Penis gleich ist, können Männer mit einer Penisvergrößerung zwischen 2 und 5 Zentimeter rechnen, wenn die Anwendung mindestens über einige Monate hinweg, täglich durchgeführt wird. Ähnlich, wie bei der Penispumpe, können durch das Strecken Penisverkrümmungen beseitigt werden.

Penisexpander Testsieger

vitallusPLUS

Vakuumextender
vitallusplus
  • Dies
  • Das jenes
  • Welches
  • Vorteile

Penimaster PRO

Stangen- & Gurtextender
penimaster pro
  • Dies
  • Das jenes
  • Welches
  • Vorteile

Phallosan forte

Gurtextender
phallosan forte
  • Dies
  • Das jenes
  • Welches
  • Vorteile

Penispumpen

Penispumpen arbeiten nach einem ähnlichen Prinzip, wie Penis Extender. Es wird ebenfalls die Durchblutung der Schwellkörper angeregt. Urologen haben feststellen können, dass durch den Unterdruck zusätzlich die Potenzprobleme abnahmen, und Penisverkrümmungen gelindert werden konnten. Die Auswirkung auf die Penislänge ist, laut den Anwendererfahrungen, nicht so intensiv, wie bei der Nutzung von einem Penisextender. Letztendlich kann es jedoch durchaus sein, dass die kombinierte Wirkweise auf unterschiedliche Probleme im Sexualbereich, die allgemeine Wirkung steigert. Wichtig ist auch hier, die regelmäßige und schmerzfreie Anwendung sollte so lange und so häufig wie möglich durchgeführt werden, damit eine erkennbare Penisvergrößerung verzeichnet werden kann

Penis Operation

Die Penis-OP ist wohl eine der gefährlichsten Versuche, eine Penisverlängerung durchführen zu lassen. Einfach ein Stück Haut an den Penis annähen, geht nicht. In Asien werden Hyaluroninjektion in die Eichel und die Schwellkörper gespritzt, um den Penis optisch zu vergrößern. Die Wirkung ist allerdings nicht von Dauer, da sich das Hyaluron mit der Zeit wieder abbaut. In Österreich wird das „Ligamentum suspensorium penis“ durchgeschnitten, bei dem es sich um ein Band handelt, das den Penis mit dem Schambein verbindet. Bei dieser OP wird der Penis nicht tatsächlich verlängert, sondern nur der optische Anschein vermittelt. Dadurch, dass der Penis nach dieser OP in einem anderen Winkel steht, scheint er länger zu sein. Beim Geschlechtsverkehr kann diese Winkelveränderung sehr hinderlich sein

Fazit

Alle medizinischen und technischen Möglichkeiten zur Penisverlängerung sind nicht immer einfach und auch nicht ungefährlich. Penisexpander und Penispumpen haben sich im Alltag bewährt, da die Verwendung nicht so aufwendig ist, wie eine traditionelle Penismassage. In der heutigen Zeit wird kaum ein Mann täglich ausreichend viel Zeit, für eine intensive Penismassage finden. Zudem sind Penisexpander und Penispumpen nicht nur nachweislich wirksam, wenn Sie nach Anleitung verwendet werden, sondern auch ungefährlich und relativ preisgünstig.

phallosan
Loading

Bist Du mit Deinem Penis zufrieden?

Vielen Dank. Deine Stimme wurde gezählt.
Du hast bereits abgestimmt.
Bitte wähle eine Option aus.
Veröffentlicht am:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.